Die Sternsinger kommen – leider nicht!

von Andrea Weinrich

Aufgrund der anhaltend hohen Corona Infektionszahlen und der aktuellen Infektionschutzmaßnahmenverordnung  finden am 6.1. 2021 keine Hausbesuche der Sternsinger statt. Den Segen den normalerweise die Sternsinger bringen finden Sie als Segensaufkleber in diesem Pfarrbrief.

Arbeitsmigration im Mittelpunkt der 63. Aktion Dreikönigssingen

 „Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ heißt das Leitwort, das aktuelle Beispielland ist die Ukraine.

Mit ihrem Motto machen die Sternsinger darauf aufmerksam, wie wichtig es für Kinder ist, in einem intakten Umfeld aufzuwachsen, das ihnen Halt gibt. Zahlreiche Kinder in der Ukraine wachsen ohne Vater, Mutter oder beide Elternteile auf, weil diese im Ausland arbeiten. Studien zeigen, dass die längere Abwesenheit der Eltern den Kindern emotional und sozial schadet. Sie fühlen sich verlassen und vernachlässigt, haben häufig Probleme in der Schule.

Bei der 62. Aktion zum Jahresbeginn 2020 hatten die Mädchen und Jungen aus 9.569 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 49,3 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Nothilfe.

Gerade in dieser Zeit, in der Corona alles durcheinander bringt und lahmlegt, in der Menschen um ihre Existenz bangen, sind die Projektpartner des Kindermissionswerkes die Sternsinger auf unsere Unterstützung angewiesen.

Spenden sind auch ohne Besuch der Sternsinger möglich!

Bitte helfen Sie mit, dass Kindern auf der ganzen Welt geholfen werden kann.  Mit der Spendentüte, die diesem Pfarrbrief beiliegt, können Sie ihre Spende in jedem Gottesdienst abgeben. Oder durch Überweisung auf das jeweilige Konto der Kirchenstiftung.  Vergelt´s Gott!

Kirchenstiftung Darstadt           IBAN: DE89 7905 0000 0530 1023 75